Stimmt die Farbe?

Die Spannung wächst, wenn die ersten Druckbogen der neuen "FAULHABER info" den Weg durch die einzelnen Drucktürme nehmen, um dann vom Drucker gekonnt vom Stapel gezogen werden. Äußerst kritisch wird der erste stimmige Bogen unter Normlicht betrachtet und mit dem verbindlichen Farbproof verglichen.

Der erste Eindruck stimmt zufrieden. Bevor jedoch der endgültige Start zum Druck der Auflage gegeben wird, gilt es nochmals die Farbwiedergabe genau zu beurteilen.
Hier wird noch ein bisschen das Blau angehoben, dort das Rot abgeschwächt. Die Grundeinstellung sowie auch diese Feinjustierung mußten früher direkt an den Drucktürmen mittels Schraubenschlüssel an Stellschrauben vorgenommen werden. Heute funktioniert dies per Knopfdruck direkt vom zentralen Steuerpult aus. Pro Druckwerk stellen 32 FAULHABER-Antriebssysteme die Farbventile – präzise und wiederholgenau.

Die einmal festgelegten und elektronisch gespeicherten Werte werden auch beim x-ten Nachdruck wieder sicher eingestellt. Qualitäts- und kostenbewusst wurde die sensible Farbsteuerung von FAULHABER als Systemlösung entwickelt. Integriert in ein kundenspezifisches Gehäuse sind ein DC-Kleinstmotor mit Getriebe, separatem Rückmeldegetriebe und Rückmeldepotentiometer. Der gesamte Stellantrieb liefert ein Drehmoment von bis zu 200 mNm.